Mens sana in corpore sano – ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden
Körper. Ein in gesunder Geist kontrolliert seinen Körper wie ein guter Reiter sein Pferd: intuitiv und respektvoll.

„Yoga“ ist einerseits die „Einswerdung“ von Geist und Körper, und andererseits das „zur Ruhe bringen“ unseres gedankenverlorenen Geistes.

So lernen wir bei der Ausführung der Asanas, auch im Alltag achtsamer zu werden und negative und positive Gedanken besser in den Griff zu bekommen.
Am Ende werden wir freier und zielstrebiger, da wir den Bedürfnissen des Körpers und unseren negativen Gedanken nicht mehr machtlos gegenüberstehen.
In diesem Sinne gibt uns Yoga das Werkzeug uns und unsere Träume in die Realität umzusetzen.

Im Kurs-Unterricht wende alle Erkenntnisse meiner verschiedenen Ausbildungsrichtungen an. Ich lehre sowohl im Stil von Ana Forrest, nähre meinen Unterricht aber mit Kenntnissen in der Spiraldynamik und Yogatherapie, sowie meiner jahrelangen Erfahrung mit Iyengar-Yoga und einer weiteren Power-Yogalehrer-Ausbildung nach Patthabi Jois. Auch Yin – Yoga und Meditation hat einen Platz in meinem Kursplan.

Auch meine Arbeit als Coach liebe ich sehr, mehr zu mir und meinen Ausbildungen erfährst Du hier

hier gehts weiter zum Kursplan

Namasté.

Daniela Haindl